DIY-Idee für den Adventskalender: Eine Feinmotorikbox für erste Scherenschnitte.

Habt ihr Lust Paulis diesjährigen Adventskalender zu sehen? Ich habe schon alle Türchen zusammen (Streber!) und werde sie in den nächsten Tagen einpacken. Ein DIY aus dem Kalender zeig ich euch aber heute schon, weil es mir so gefällt und wirklich ganz schnell nachzumachen ist: Unsere Feinmotorikbox fürs Schere schneiden. 

Die ersten Versuche mit der Schere zu schneiden gab es schon und Pauli macht das Zerschneiden richtig großen Spaß. Deswegen habe ich mir gedacht: Wenn sie sowieso so große Lust drauf hat, warum nicht dem Kind ein paar Übungsmöglichkeiten anbieten? Einfach, weils grad ihr „Ding“ ist!

Gesagt, getan. Den Papierrollenmännern gehts deshalb bald an Bart und Haare, das wird großartig.

Wenn ihr auch so eine Feinmotorikbox machen wollt, kommen hier die Infos:

Scherenschneiden lernen mit der DIY-Feinmotorikbox

Feinmotorikbox für die ersten Scherenschnitte

Ihr braucht:

  • Papierrollen
  • Schere
  • Klebepunkte weiß, 12mm
  • Klebepunkte pink, orange, schwarz, 8mm
  • Garn und Nadel für die Bärte
  • Farbkarton, bunt
  • Geschenkband
  • Strohhalme

So gehts:

  1. Schneidet ca. 3cm lange Streifen in ein Ende der Papierrollen, sodass lauter dünne Haare daraus entstehen.
  2. Gebt den Papierrollenmännern anschließend ein Gesicht, indem ihr die Klebepunkte aufklebt.
  3. Wer möchte, kann die Papierrollenmänner auch mit Bärten verzieren. Dafür habe ich das Garn auf eine Nadel aufgefädelt und habe einen Bart gestickt (per Vorstich, siehe hier). Zum Abschluss habe ich ca. 4-5cm lange Garnfäden nochmal durch die bereits gestickten Löcher gefädelt, damit mehrere Barthaare entstehen.
  4. Für den Bart ganz rechts, habe ich das das Garn um eine Streichholzschachtel (Breite ca. 2-3cm) gewickelt und anschließend auf einer Seite aufgeschnitten. Mit einem weiteren Garnstück von ca. 2cm habe ich die vielen Barthaare nun zusammengebunden und anschließend an die Papierrolle genäht.
  5. Die anderen Utensilien (Strohhalme, Farbkarton, Geschenkband) habe ich in Form gebracht. Die Strohhalme wurden in mehrere Teile zerkleinert, der Farbkarton in Streifen geschnitten. Manche Streifen habe ich „blanko“ gelassen, die anderen Farbkartonstreifen habe ich mit Strichen bemalt, damit daran das genauere Schneiden geübt werden kann.

Das wars. Ganz einfach und sehr, sehr schnell zu machen. In 20-30 Minuten habt ihr eure eigene Feinmotorikbox. Schnell, oder?

Dann mal an die Bärte, fertig, los, oder?

Herzliche Grüße,

Frau WRO ❤

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s